Kostenfreie Beratung des SPD Ortsvereins Hochfeld-Deutschof-Steinberg-Haardt

Jutta Greber sowie Dr. Thomas End.

13. April 2019

Der SPD Ortsverein Hochfeld-Deutschhof hat seine kostenfreie Rechtsberatung am vergangenen Dienstag im Vereinsheim der Gehörlosen am Klingenbrunnenweg fortgesetzt, obwohl das Damoklesschwert eines Verbots durch die Rechtsanwaltskammer Bamberg über dem pro-bono-Projekt der Genossen weiter schwebt.

Bekanntlich hatte ein in Schweinfurt praktizierender Fachanwalt für Familienrecht im letzten Monat eine Beschwerde hiergegen eingereicht. Ratsmitglied und Rechtsanwalt Dr. Thomas Ende konnte diesmal zehn rechtssuchende Bürger begrüßen, die Fragen stellten, die mietrechtlicher oder ausländerrechtlicher Natur (Familiennachzug) waren bis hin, wie man sich gegen Murks am Bau wehrt oder gegen einen Arbeitgeber, der den Lohn einfach zurückhält. Die Wartenden wurden dabei von SPD-Mitglied Jutta Greber unterhalten. „Der Termin war ein voller Erfolg“, freute sich Volljurist Dr. Thomas End, der seiner Partei empfiehlt das Angebot fortzusetzen. Am Dienstag, den 14.05.2019, 18.00- 20.00 Uhr, wird diesmal Rechtsanwalt Thorsten Weinsdörfer rechtssuchenden Bürgern pro bono Rede und Antwort stehen. Man kann einfach vorbeikommen oder sich vorher anmelden unter rechtsfragen@spd-sw-hochfeld-deutschhof.de

Teilen